Oberbergischer Kreis – Landrat weist Vorwürfe der Grünen aus Engelskirchen zurück! Den Vorwurf der Ratfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN aus Engelskirchen, Landrat Hagen Jobi würde die Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Engelskirchens Bürgermeister Wolfgang Oberbüscher verschleppen, weist der Landrat zurück. „Bei der Kreisverwaltung wird nichts verschleppt.“

 

Vielmehr habe er den Eindruck, dass Grünen-Fraktionschef Helmut Schäfer seine Probleme, die er auf kommunaler Ebene habe, auf den Kreis abwälzen wolle. „Weder die Kreisverwaltung noch ich stehen als Sündenbock für Herrn Schäfer zur Verfügung“, sagte Jobi. Die Kommunalaufsicht prüfe die Dienstaufsichtsbeschwerde und die Stellungnahme Oberbüschers. Beides werde von Kommunalaufsicht und Rechtsamt bewertet. „Sobald die Prüfungen abgeschlossen sind, werden wir die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Herrn Bürgermeister Oberbüscher unverzüglich informieren“, sagte Jobi.

 

Quelle: Angela Altz, Pressestelle Landrat

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1303 · 07 2 · # Mittwoch, 18. April 2018