Radevormwald – Am vergangenen Montag (19.01.) schoss ein zunächst unbekannter Mann mit einer Pistole in den Kotflügel eines geparkten BMW. Zeugen hatten den Vorfall in der Nordstraße beobachtet und die Polizei verständigt. Der 31-Jährige befindet sich seit vorgestern Abend in Untersuchungshaft. Zeugen nahmen gegen 20:45 Uhr mindestens zwei Schüsse wahr. Gleichzeitig sahen sie einen unbekannten Mann davon laufen. Sie verständigten daraufhin die Polizei.

 

Untersuchungen vor Ort ergaben, dass der Kotflügel des geparkten BMW durchschossen wurde. Außerdem war ein Vorderreifen platt. Die Beamten fanden auf der Straße eine Hülse und ein Projektil. Ein weiteres Projektil steckte, wie sich erst später herausstellte, im Vorderreifen des Autos. Aussagen von Hinweisgebern führten die Ermittler schließlich zu einem bereits mehrfach wegen Gewaltdelikten verurteilten 31-jährigen Mann aus Radevormwald. Er war erst im Januar auf Bewährung aus der Haft entlassen worden. Der zuständige Richter ließ gestern Haftbefehl.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1268 · 07 2 · # Donnerstag, 18. Oktober 2018