Bergneustadt – Polizeibeamten erhoben am Montag 26. und Dienstag 27.01.2009 innerhalb von zwei Stunden 50 Verwarngelder von Fahrzeugführern, die Einbahnstraßen in entgegengesetzte Richtungen befuhren. Im Zuge der Baumaßnahmen des Kreisverkehrs auf der B 55 in Höhe der Othestraße wurden die Bahn- und die Ladestraße als Einbahnstraßen eingerichtet.

 

Danach ist es Verkehrsteilnehmern nicht gestattet, von der Othestraße aus in die genannten Straßen ein zu fahren. Überprüfungen des Verkehrsdienstes ergaben, dass sich 50 Verkehrsteilnehmer innerhalb von zwei Stunden nicht an die Regeln hielten. Die Beamten erhoben in allen Fällen Verwarngelder.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1111 · 07 2 · # Samstag, 20. Oktober 2018