Am Montagabend des 1. Januar 2018 erlitt ein Mann aus Köln (58), infolge einer Kollision mit einer Stadtbahn der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) im Gleisbett auf der Mülheimer Brücke, lebensgefährliche Verletzungen. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde der dunkelgekleidete 58-Jährige gegen 20:20 Uhr von einer aus Mülheim kommenden, ins Linksrheinische fahrenden KVB-Bahn erfasst. Symbolbilder © Foto+TV Agentur NTOi.de – Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: redaktion@news-on-tour.de

NEU! Deine NEWS aus der Stadt Köln regionalisiert im Netz!
www.NEWS-Koeln.de

Auf der Mülheimer Brücke befinden sich mittig zwischen den jeweils zweispurigen Fahrbahnen die beiden mit Bordsteinen abgetrennten KVB-Gleisstränge. Zum Unfallzeitpunkt befuhr eine Stadtbahn-Fahrerin (54) das nördliche Gleis. Aus dem Linksrheinischen kam ihr auf der Brücke eine weitere Bahn entgegen. Deren Fahrer (41) leitete angesichts des in der Dunkelheit “zwischen den Gleisen sitzenden” Mannes eine Gefahrenbremsung ein und klingelte. Auch die 54-Jährige bremste umgehend, konnte jedoch ihrerseits den Zusammenstoß mit dem eine dunkle Jeans und dunkelbraune Lederjacke tragenden Mann nicht mehr verhindern.

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1466 · 07 2 · # Sonntag, 11. November 2018