Bei den Heinzelmännchen wird fleißig gewerkelt, geschustert und gehämmert – der traditionelle Weihnachtsmarkt in der Kölner Altstadt begeistert mit besonderen Neuerungen: Imposante Eingangsportale, Kunsthandwerker aus ganz Europa und ein märchenhaftes Programm warten auf die Besucher. Archivbilder: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: redaktion@news-on-tour.de

.
Historischer Weihnachtsmarkt mit vorführenden Kunsthandwerkern und einzigartiger Eislaufbahn


Heinzels Wintermärchen” begeisterte in den vergangenen Jahren viele Millionen Besucher. Das winterliche Paradies der Heinzelmännchen ist der größte Weihnachtsmarkt in Köln und nimmt die Besucher mit auf eine Reise in ihre Heimat.

 


Auf dem Alter Markt präsentieren die kleinen Wichte traditionelle Handwerkswaren, bei deren Fertigstellung teilweise sogar vor Ort zugeschaut werden kann. Vom Holzbildhauer, der mit seiner Säge riesige Skulpturen aus Baumstämmen formt, über den Schmied, der mit dem Amboss am offenen Feuer Hufeisen fertigt, bis hin zur Bonbonmanufaktur, in der Süßigkeiten aller Art aus heißer Zuckermasse geschlagen werden – hier gibt es immer viel zu entdecken. Auf dem Heumarkt steht Wintersport zu Swing-Musik im Mittelpunkt.

>>> Weiter geht es auf Seite 2 >>>

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 417 · 07 5 · # Mittwoch, 14. November 2018