PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD48c2NyaXB0PiAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHsgZ29vZ2xlX2FkX2NsaWVudDogImNhLXB1Yi02NDA3MDE4MDY4ODMzMjYxIiwgZW5hYmxlX3BhZ2VfbGV2ZWxfYWRzOiB0cnVlICB9KTsgPC9zY3JpcHQ+
PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD48aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSIgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6YmxvY2siICBkYXRhLWFkLWNsaWVudD0iY2EtcHViLTY0MDcwMTgwNjg4MzMyNjEiICBkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjkzMzc5MDkxMTAiICBkYXRhLWFkLWZvcm1hdD0iYXV0byI+PC9pbnM+PHNjcmlwdD4oYWRzYnlnb29nbGUgPSB3aW5kb3cuYWRzYnlnb29nbGUgfHwgW10pLnB1c2goe30pOzwvc2NyaXB0Pg==
 
PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD48c2NyaXB0PiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHsgICAgICAgICAgZ29vZ2xlX2FkX2NsaWVudDogImNhLXB1Yi02NDA3MDE4MDY4ODMzMjYxIiwgICAgICAgICAgZW5hYmxlX3BhZ2VfbGV2ZWxfYWRzOiB0cnVlLCAgICBvdmVybGF5czoge2JvdHRvbTogdHJ1ZX0gICAgIH0pOw==

(Seite 02 von 04)


RheinEnergie-Chef Dr. Dieter Steinkamp (Foto Mitte) mit den Geschäftsführern der AggerEnergie Uwe Töpfer (Foto links) und Frank Röttger (Foto rechts). Für die Stromerzeugung vor Ort sind drei vollvernetzte Photovoltaikanlagen in Planung. „Der klimafreundlich produzierte Strom vom eigenen Sonnendach wird direkt genutzt, zum Teil auch für die hausinterne Wärmeproduktion mittels Power-to-Heat oder für die Versorgung der Elektroladepunkte“, erklärt AggerEnergie-Chef Frank Röttger. So entstehe ein ressourcenschonender und komplett autarker Energiekreislauf.

Ihr Vertrauen in die Zukunft der Elektromobilität stellt der regionale Energiedienstleister unter Beweis, indem der Standort ladetechnisch umfassend ausgerüstet wird. Insgesamt 51 neue Ladepunkte werden bis Ende 2020 entstehen – fünf davon sind bereits jetzt realisiert, die restlichen Punkte befinden sich in Bau oder in Planung.

 


Auch eine Erweiterung des öffentlichen Ladeangebots für Elektroautos ist Teil der Modernisierungsmaßnahmen. Zusätzlich zu den bereits vorhandenen zwei frei zugänglichen Ladepunkten in Dieringhausen
(Foto) wird es in den nächsten Monaten eine leistungsstarke Schnellladesäule mit mindestens 50 kW geben.

 

Technik von morgen schon heute zum Anfassen

Mit der Neugestaltung des Standorts hat die AggerEnergie gleichzeitig ihre Vision von einem Musterareal für zukunftsweisende Technologien umgesetzt, in der neben bereits etablierten Lösungen auch Pilotprojekte vorzufinden sind. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf das Gesamtthema Beleuchtung gerichtet. So wurde etwa auf das gesamte Gelände verteilt ein Leuchtenpark angelegt, der als Demonstrationsgelände für verschiedene Zukunfts­technologien in Sachen Beleuchtung dient wie es sie bisher im gesamten Versorgungsgebiet noch nicht gibt. Hier können sich insbesondere Partner aus den Kommunen sowie Vertreter aus Gewerbe und Industrie direkt vor Ort einen Eindruck von der Wirkung und Funktions­weise verschiedener energiesparender Beleuchtungstypen und intelligenter Licht­managementsysteme für Gebäude, Flächen oder Straßen verschaffen.

Neben der Beleuchtung werden aber auch weitreichende Informationen zu innovativen Technologien aus den Bereichen Strom, Funk und Wärme angeboten. In einem gesonderten Bereich des neuen Lagergebäudes werden etwa verschiedene Anlagen zugänglich gemacht, so dass sich Interessierte einen konkreten Eindruck von hochmoderner Wärmeerzeugung  verschaffen können, die vor allem für große Gebäude wie Lagerhallen interessant sind.

 

Mensch und Natur immer mit im Blick

Schon vor Baubeginn stand fest, dass nach Abschluss der Arbeiten die umliegenden Grünflächen mit heimischen Hölzern wieder aufgeforstet werden würden. Aber auch die weiteren Freiflächen in der Region sollen unter ökologischen Gesichtspunkten in Zusammen­arbeit mit örtlichen Naturschutzverbänden sinnvoll genutzt werden. Die aktuelle Planung sieht vor, ab Herbst 2019 zunächst ein umweltfreundliches Refugium für Insekten und Vögel in Form einer Streuobstwiese anzulegen.

 


Auch beim Thema Beleuchtung hatten die Planer Mensch und Natur im Blick. „Unsere smarten Leuchten können individuell an- und ausgeschaltet oder nach Bedarf gedimmt werden – und das ganz bequem via Tablet oder SmartHome aus der Ferne“, begeistert sich Geschäftsführer-Kollege Uwe Töpfer. Um der sogenannten Lichtverschmutzung der heutigen Zeit, die Mensch und Natur belastet, vorzubeugen, plane man die Außenbeleuchtung nachts herunterzudimmen.  

>> Weiter geht es auf Seite 3 >>>

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 

PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD48IS0tIE5FV1Mtb24tVG91ciBDb250ZW50ZW1wZmVobHVuZyAtLT48aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSIgICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrIiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi02NDA3MDE4MDY4ODMzMjYxIiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI5MTM0MzIxOTE5IiAgICAgZGF0YS1hZC1mb3JtYXQ9ImF1dG9yZWxheGVkIj48L2lucz48c2NyaXB0PihhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7PC9zY3JpcHQ+



PCEtLSBwbGlzdGEgd3AgVmVyc2lvbiAxLjUuMTAgLS0+PGRpdiBkYXRhLXdpZGdldD0icGxpc3RhX3dpZGdldF9zdGFuZGFyZF8xIj48L2Rpdj4KCQkJCQkKPHNjcmlwdCB0eXBlPSJ0ZXh0L2phdmFzY3JpcHQiPgooZnVuY3Rpb24oYyl7dmFyIGcscz0nc2NyaXB0Jyx3PXdpbmRvdyxuPWMubmFtZXx8J1BMSVNUQSc7aWYoIXdbbl0pe3dbbl09YztnPXcuZG9jdW1lbnQuZ2V0RWxlbWVudHNCeVRhZ05hbWUocylbMF07cz13LmRvY3VtZW50LmNyZWF0ZUVsZW1lbnQocyk7cy5hc3luYz10cnVlO3MudHlwZT0ndGV4dC9qYXZhc2NyaXB0JztzLnNyYz0ody5sb2NhdGlvbi5wcm90b2NvbD09PSdodHRwczonPydodHRwczonOidodHRwOicpKycvL3N0YXRpYycrKGMub3JpZ2luPyctJytjLm9yaWdpbjonJykrJy5wbGlzdGEuY29tL2FzeW5jJysoYy5uYW1lPycvJytjLm5hbWU6JycpKycuanMnO2cucGFyZW50Tm9kZS5pbnNlcnRCZWZvcmUocyxnKTt9Cn0oewogICAgInB1YmxpY2tleSI6ICIwYzY3MTIwNmJkY2UyNGJhNGRkOTBlODEiLAoJIml0ZW0iOiB7Im9iamVjdGlkIjoxMjkyMDIsInRpdGxlIjoiQWdnZXJFbmVyZ2llIHNldHp0IG1pdCBtb2Rlcm5lbSBMb2dpc3Rpa3plbnRydW0gbmV1ZSBNYVx1MDBkZnN0XHUwMGU0YmUiLCJ0ZXh0IjoiXHJcbk5hY2ggZWluZXIgcmVrb3JkdmVyZFx1MDBlNGNodGlnIGt1cnplbiBCYXVwaGFzZSBwclx1MDBlNHNlbnRpZXJ0IGRlciByZWdpb25hbGUgRW5lcmdpZXZlcnNvcmdlciBBZ2dlckVuZXJnaWUgamV0enQgc3RvbHogc2VpbiBuZXUgZXJyaWNodGV0ZXMgTGFnZXJcdTAwYWRnZWJcdTAwZTR1ZGUgaW4gZGVyIExpY2h0c3RyYXNzZSBpbiBEaWVyaW5naGF1c2VuIChHdW1tZXJzYmFjaCksIGRhcyB6dWdsZWljaCBlaW4gVm9yemVpZ2VvYmpla3QgZlx1MDBmY3IgbmFjaGhhbHRpZ2UgUyIsInVybCI6Imh0dHBzOlwvXC93d3cubmV3cy1vbi10b3VyLmRlXC8xMjkyMDJcL2FnZ2VyZW5lcmdpZS1zZXR6dC1taXQtbW9kZXJuZW0tbG9naXN0aWt6ZW50cnVtLW5ldWUtbWFzc3N0YWViZVwvIiwiaW1nIjoiaHR0cHM6XC9cL3d3dy5uZXdzLW9uLXRvdXIuZGVcL3dwLWNvbnRlbnRcL3VwbG9hZHNcLzIwMTlcLzA1XC9hZ2dlcmVuZXJnaWVfMDFfbG9naXN0aWt6ZW50cnVtX2xhZ2VyaGFsbGVfbGljaHN0cmFzc2VfZGllcmluZ2hhdXNlbi01MDB4Mjc5LmpwZyIsImNhdGVnb3J5IjoiTkVXUy1PYmVyYmVyZy5kZSxcdTAwZGNiZXJyZWdpb25hbCIsInB1Ymxpc2hlZF9hdCI6MTU1ODM1OTMwNiwidXBkYXRlZF9hdCI6MTU1ODM2MTg3MX0KfSkpOwo8L3NjcmlwdD4K


06 1355 · 07 4 · # Montag, 15. Juli 2019